WINTZENHEIM.HISTOIRE

1934 : Les grands gagnants de la Loterie Nationale


 

Die Loterie Nationale im Elsass

Mehrere 100.000 Fr. Gewinne in Strassburg. Man spricht von verschämten Millionären. Im Oberelsass melden sich zwei Millionengewinner.

Die Ziehung der 8. Tranche der Loteric Nationale hat,  soweit bekannt Ist, mehrere 100.000 Gewinne nach Strassburg gebracht.
Die Gewinner, selbst wenn es sich um solche handelt,  denen kleinere Summen ein den Schoss fielen. sind jedoch vorsichtig geworden und geben ihr "Geheimnis" nicht ohne weiteres preis. Sie haben wahrscheinlich in Erfahrung gebracht, dass es nicht immer so leicht ist, den Millionär zu spielen. gar wenn man vorher in bescheidenen Verhältnissen gelebt hat.

Das Oberelsass ist von Glück mehr begünstigt worden. Zwei Millionengewinne hat es zu verzeichnen.

In Wattweiler hatten sich eine Gruppe von 20 Personen gemeinsam an der Nationallotterie beteiligt. Wie gross war ihre Freude, als sie aus den Zeitungen erfuhren, dass gerade ihr Los eine Million gewonnen hat. Die braven  Leute trauten anfangs ihren Augen nicht recht. Die glücklichen Gewinner gehören sämtliche dem Handwerkerstande an.

Auch über Winzenheim ist ein Goldregen niedergegangen. Vier geschätzte Familien haben gemeinsam eine Million gewonnen. Es sind dies die Familien Fernand Hornischer. Joseph Bruderle, Aloyse Motschwiller und Ernile Zehler, brave Winzer und Arbeiter, denen man allseits das unverhoffte Glück gönnt.

Wir entbieten sämtlichen frohen Gewinnern unsere besten Glückwünsche.

Source : Der Elsasser du 23 mars 1934
 

ll a plu des millions sur l'Alsace

 Enfonce ! le Midi !

Enfoncé d'abord par la capitale qui enlève le lot de cinq millions auquel il paraissait avolr drott à chaquc tranche. Et ensulte par le département du Haut-Rhin où trois nouveaux millionnaires, déjà, sont connus.

A Mulhouse. Notre ville compte, depuls hier, son deuxieme millionnaire. Mals le commerçant M. de la rue Bonbonnière, dont il s'agit, est tout aussi prudent que le garçon de café qui fit tant parler de lul voici quelques semaines. M. M. est parti : ou du molns il fait dire qu'il est parti ä quieonque veut le voir. Journallstes et tapeurs ont trouvé la porte close et n'ont pas insisté !

A Wattwiller. Le numero 53.778. série M a fait vingt heureux à Wattwiller et à Uffholtz. Vingt habitants de ces deux localités s'étaient associés pour l'aehat d'un earnet, et se partageront la somme.

A Wintzenheim. Un troisieme million est tombé à Wintzenheim. Quatre familles se le partageront. quatre familles d'ouvriers ou d'artisans, où les souci ne manquent pas, où les billets de Dame Fortune ne resteront pas inemployés.

Source : L'EXPRESS de Mulhouse du 22 mars 1934


Copyright SHW 2021 - Webmaster Guy Frank

Retour au Menu
Faits Divers

E-mail
contact@knarf.info

Retour au Menu
WINTZENHEIM.HISTOIRE